Abgabetiere

 

 

Hier stellen sich die Kaninchen der Auffangstation Uslar vor...

 

Durch den ständigen Wechsel der Tiere, komme ich nicht immer hinterher aktuelle Bilder aller Tiere hochzuladen. Am besten vorbei kommen und die Tiere persönlich kennen lernen.Die Neuaufnahmen waren in letzter Zeit enorm, sodass ich derzeit nicht hinterher komme aktuelle Bilder hochzuladen. Bitte meldet euch persönlich, wir haben bestimmt das passende Tier für euch.

 

Jedes der Tiere wird vor Abgabe untersucht, gegen Kokzidien/Würmer behandelt und die Böckchen kastriert.

 

Bitte vor Interesse auch die Seite "Informationen" lesen.

 

 

"Lucky Luke" (links) Riesenwidder und "Milly" geboren 2016 und 2015. Die Beiden haben sich hier in der Station gefunden und lieben gelernt. Lucky ist die Ruhe selbst und liebt den Kontakt zum Menschen. Milly kann auch mal etwas frech werden, wenn sie nicht bekommt was sie will, sie ist zudem eine sehr gute Ausbrecherin, weshalb das neue Zuhause Ausbruchssicher sein sollte.

 

 

"Lady" unsere kleine Diva :). Lady ist ein Teddyzwerg und ende 2014 geboren.

 

Ebenfalls in unserer Station Ladys Schwester "Tina" zur Zeit sitzen sie in einer 3er Gruppe zusammen mit unserem Teddybock Peanuts. Gern würden wir die 3 zusammen abgeben.

 

 

 

"Paulinchen" geboren 2014 eine ruhige Widderdame

 

 

"Wilder" unser sanfter Riese. Dieser "kleine" Kerl ist 2015 geboren und sucht eine Partnerin fürs Leben.

 

 

"Fini" und "Lucky" zwei Zwerghasen geboren 11/2015 suchen ebenfalls gemeinsam ein Zuhause auf Lebzeit. Anfangs hatten sie es schwer sich einzugewöhnen, aber mittlerweile entwickeln sie sich toll und sind sehr neugierig und aufgeschlossen.

 

 

Unser kleiner Kindergarten :)

In unserem KIndergarten leben derzeit nur noch Kastraten auf der suche nach Ihrer großen Liebe.

 

 

Unsere Schweinebande. 3 Jungs und 2 Mäddels. Eine sehr quirlige Gruppe

 

 

"Schlappi" und "Shadow" ein ruhiges Widderpaar geboren ca 2016, welche wir nur zusammen abgeben. 

 

 

 

"Lenni" (links) geboren ca 2011. Ein Kastraten mit einem großen Herzen und einem großem Schicksal. Als er kam waren seine Frotzähne so lang, dass sie teilweise schon abgebrochen sind noch bevor wir beim Tierarzt ankamen. Auf dem Rücken hatte er eine ca 5cm lange tiefe, vermutlich, Bisswunde, die wir erstmal behandeln mussten. Der anfangs ängstliche Lenni ist heute ein liebevoller undt gutmütiger Bock geworden, der trotz fehlender Frotzähne wenig probleme beim fressen hat.